Unterstützung vor der Rückkehr

Die Rückkehr-Beratung in Österreich will Sie bei der Rückkehr in Ihr Heimat-Land unterstützen.

Um was kümmert sich die Rückkehr-Beratung?

  • Die Rückkehr-Beratung informiert Sie über Ihre Möglichkeiten in Ihrem Heimat-Land.
  • Sie informiert Sie, ob Sie eine Unterstützung für die Heim-Reise und für die erste Zeit in Ihrem Heimat-Land bekommen können.
  • Sie hilft Ihnen, Ihre Dokumente zu bekommen.
  • Sie kümmert sich darum, dass Ihre Reise bezahlt wird.
  • Sie organisiert Ihre Reise und bucht auch Ihre Flüge.
  • Sie unterstützt Sie grundsätzlich am Flughafen Wien Schwechat bei der Ausreise.
  • Sie hilft Ihnen auch, wenn Sie in einem anderen Land in ein anderes Flugzeug umsteigen müssen.
  • Sie bekommen Geld als Starthilfe in Ihrem Heimat-Land.
  • Die Rückkehr-Beratung klärt, ob Sie vor, während und nach der Reise medizinische Unterstützung bekommen können.

Unterstützung nach der Rückkehr

Im Iran kann die Internationale Organisation für Migration (IOM) Sie im Rahmen des Pro-jekts RESTART III unterstützen.

Was kann IOM im Iran für Sie tun?

  • Sie können 500 Euro in bar bekommen.
  • Sie bekommen Beratung.
  • Sie können Sachleistungen im Wert von 2.800 Euro bekommen. Diese können Sie je nach Bedarf verwenden, für:
    • den Aufbau eines Unternehmens und/oder
    • eine Ausbildung.

Bitte wenden Sie sich in einem ersten Schritt an eine Rückkehrberatungsstelle der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen in Ihrer Nähe.


Unser Partner im Iran

IOM hilft Menschen bei Ihrer Rückkehr in den Iran und bei ihrer Wieder-Eingliederung.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage von IOM.

Oder Sie wenden Sich an die Rückkehr-Beratung.

IOM Logo

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den Anbieter übermittelt werden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Reintegrationsunterstützung für RückkehrerInnen aus Österreich